Dritte Sitzung der Spurgruppe

3. Spurgruppensitzung

 Termin der Veranstaltung: 19. August 2020

Drittes Spurgruppentreffen im Medienpark Hürth

Bei dem Arbeitstreffen gab die Spurgruppe ihr Feedback zur internen Zusammenarbeit, die coronabedingt bislang nur in Form von zwei Videomeetings stattfinden konnte, und reflektierte die bisherigen Beteiligungsformate. Darüber hinaus sprachen die Mitglieder mit den Verantwortlichen der Zukunftsagentur darüber, in welcher Form die Bürgerbeteiligung am Ende des Jahres 2020 dokumentiert wird. Zudem wurde gemeinsam zum Konzept der drei Revier-Werkstätten, die im September 2020 stattfinden werden, diskutiert.

13 Mitglieder der Spurgruppe, die die Zukunftsagentur Rheinisches Revier bei der Planung der Bürgerbeteiligung zum Strukturwandel im Rheinischen Revier berät, trafen sich persönlich am 19. August im Medienpark Hürth; zwei weitere Mitglieder wurden per Video zugeschaltet. Sie diskutierten unter anderem mit Ralph Sterck, dem Geschäftsführer der Zukunftsagentur, sowie mit Melanie Beyer aus der Stabsstelle Strukturwandel des NRW-Wirtschaftsministeriums und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Zukunftsagentur und der Agentur Zebralog, die die Bürgerbeteiligungsveranstaltungen im Jahr 2020 im Rheinischen Revier planen und durchführen. Aufgrund der lebhaften Diskussion beim ersten persönlichen Treffen wurde die eigentlich für diesen Termin geplante inhaltliche Arbeit an der Revier-Charta verschoben. In der Revier-Charta sollen die Spielregeln für die Bürgerbeteiligung über das Jahr 2020 hinaus festgelegt werden. Die Diskussion darüber wird bei einem außerplanmäßigen vierten Treffen der Spurgruppe nachgeholt.

 

Adresse

Deutschland

Anreiseweg über Google Maps